Antenne für G4/LTE auf dem Mond

Mobilfunk auf dem Mond

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Der Mann im Mond bekommt jetzt auch ein Mobile Phone. Allerdings bringen ihm die Astronauten noch kein brandaktuelles Modell mit, denn auf dem Mond wird nur ein 4G/LTE-Netz statt 5G aufgebaut.  Aber immerhin.

Nachrichtenagentur Reuters, u.a. nachzulesen bei WirtschaftsWoche (19.10.20): „Nokia baut auf dem Mond ein Mobilfunknetz auf“. (https://www.wiwo.de/nasa-auftrag-nokia-baut-auf-dem-mond-ein-mobilfunknetz-auf/26288412.html)

der-onliner.de/blog/

Zitate zur Corona-Warn-App

Corona-Warn-App alleine reicht nicht

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Wie Experten befürchtet hatten, erleben wir eine zweite Welle der Pandemie, die die erste zu übertreffen droht. Dabei wurde doch für geschätzt 68 Mio. € (Entwicklung, Betrieb, Tests und Werbung) eine Warn-App gebastelt, die jetzt sogar noch mehr Funktionen bekommt. Theoretisch kann die App bei der Nachverfolgung der Infektionsketten helfen, so lange die Gesundheitsämter dazu überhaupt noch in der Lage sind. Und dafür war sie auch gedacht. Wer sich erhoffte, mit der App könnte man zu einem Leben wie vor Corona zurückkehren, wird spätestens jetzt eines Besseren belehrt.

Max Hoppenstedt (16.10.20): "Corona-Warn-App ermöglicht bald Angabe von Symptomen", SPIEGEL Netzwelt. (https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/corona-warn-app-ermoeglicht-bald-angabe-von-symptomen-a-d799e03a-b151-4a75-8e0a-ef67c7c389e4)

Michael Link (16.08.20): "Corona-Warn-Apps: Studie findet Probleme bei der Kontaktverfolgung im ÖPNV", heise online. (https://www.heise.de/news/Corona-Warn-App-Studie-findet-Probleme-bei-der-Kontaktverfolgung-im-OePNV-4871811.html)

der-onliner.de/blog/

Ist Zentralbankgeld wirklich eine gute Idee?

Zentralbankgeld: Eine gute Idee?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Mit dem Zentralbankgeld, das demnächst eingeführt werden soll, kommen wir der Abschaffung des Bargelds wieder einen Schritt näher. Warum so ein Zentralbankgeld außerdem möglicherweise keine gute Idee ist, erläutert Thorsten Polleit (Chefvolkswirt der Degussa) in einem Gastbeitrag für die Wirtschaftswoche.

Thorsten Polleit (11.10.20): „Der digitale Euro ist ein vergifteter Apfel“, Wirtschaftswoche. (https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/geldpolitik-der-digitale-euro-ist-ein-vergifteter-apfel/26259546.html)

der-onliner.de/blog/

Desktop Only wird bald nicht mehr indexiert

SEO: Desktop Only wird ab Frühjahr 2021 von Google nicht mehr indexiert

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Wie oft muss man sich immer noch über Websites ärgern, die auf dem Smartphone nur schwer zu lesen sind. Und eigentlich hätte Google diese auch schon in diesem Herbst nicht mehr indexieren (also aus der Ergebnisliste streichen) wollen. Gut, ein halbes Jahr Aufschub gibt es noch. Aber dann ist Schluss. Stand heute.

Niklas Lewanczik (19.10.20): „Ab März 2021 indexiert Google keinen Desktop Content mehr – Darauf musst du achten“, ONLINEMARKETING. (https://onlinemarketing.de/seo/maerz-2021-google-indexiert-keinen-desktop-content)

der-onliner.de/blog/

Berliner-Masken-Kampagne

Die richtige Strategie

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

So schwer ist das doch eigentlich nicht. Da gibt es ein Ziel. Und die Frage, wie ich das Ziel erreichen kann. Mit Polemik jedenfalls werden Maskengegner eher angestachelt. Das musste Visit Berlin auch erkennen und zog eine entsprechende Kampagne zurück. Aber, warum fällt sowas nicht vorher schon auf? Die Berliner Kreativagentur Try No Agency zeigt dann auch gleich mal, wie es besser geht. Chapeau.

Tim Theobald (16.10.2020): "Try No Agency antwortet Berliner Senat mit echtem Wir-Gefühl", HORIZONT. (https://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/nach-umstrittenem-mittelfinger-motiv-try-no-agency-antwortet-berliner-senat-mit-echtem-wir-gefuehl-186507)

der-onliner.de/blog/

Messager sollen Schnittstelle öffnen

Gesetzentwurf zum Digital-Services-Act

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Schon länger wird überlegt, die marktbeherrschenden Tech-Firmen zu regulieren. Passiert ist bisher nicht viel. Das könnte sich allerdings bald ändern, der Wind wird schärfer. In Europa verfolgt man dabei den Gedanken, von wem auch immer eingesammelte Daten zu einer Art Allgemeingut zu erklären. Alle Datensammler müssten ihre Daten in eine Datenbank speisen, auf die dann wiederum jeder Zugriff hat. Auch kleinere Firmen könnten diese für ihr Geschäftsmodell nutzen und die Monopolstellungen wären aufgeweicht.

Jan Vollmer (08.10.2020): "Digital-Services-Act: So will die EU die Macht der Tech-Konzerne brechen", t3n. (https://t3n.de/news/digitale-dienste-gesetz-eu-tech-unternehmen-regulieren-1326786/)

der-onliner.de/blog/

Haftungsfalle bei Corporate Influencern

Haftungsfalle für Unternehmen durch Corporate Influencer

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Urlaub (schon länger) vorbei und Social Media Pause auch. Grüße Sie und grüße Euch! Und gleich steht ein unangenehmes Thema ins Haus. Denn einerseits ist es ja schön, wenn Mitarbeiter dabei helfen, die Produkte zu pushen, für die sie letztendlich arbeiten. Andererseits lauern hier auch ein paar Fallen. Wie so oft ist dann die Meinung eines Juristen zum kronkreten Fall gefragt.

Quelle: Sebastian Laoutoumai und Markus Heins (11.09.2020): "Warum Corporate Influencer zur Haftungsfalle für Unternehmen werden können", HORIZONT. (https://www.horizont.net/marketing/kommentare/social-media-werbung-warum-corporate-influencer-zur-haftungsfalle-fuer-unternehmen-werden-koennen-185663)

der-onliner.de/blog/

Facebook pushed Hashtags

Facebook möchte Hashtags pushen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Bisher waren sie es nicht. Aber möglicherweise werden Hashtags auf Facebook nun doch relevant. Die Social Media Expertin Mari Smith rät nun zu drei bis fünf Hashtags pro Post.

Quelle: Niklas Lewanczik (10.08.2020): "Facebook möchte Hashtags pushen – und setzt auf Challenges wie bei TikTok", ONLINEMARKETING. (https://onlinemarketing.de/news/facebook-hashtags-posts-pushen)

der-onliner.de/blog/

Gesichtserkennung muss dazulernen

Gesichtserkennung muss dazulernen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Gesichtserkennungs-Algorithmen tun sich mit Masken schwer. Dabei schwankt die Fehlerquote beachtlich. Sie liegt zwischen 5 und 50%. Wundert also nicht, dass hier nachjustiert werden soll.

Markus Reuter (29.07.2020): "Masken schützen nicht nur vor Corona, sondern auch gegen Überwachung", netzpolitik.org. (https://netzpolitik.org/2020/studie-masken-schuetzen-nicht-nur-vor-corona-sondern-auch-gegen-ueberwachung/)

der-onliner.de/blog/

have i been pwned?

Have I been pwned?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Die Datenbank von "Have I been pwned" umfasst zwischenzeitlich mehr als zehn Milliarden Einträge. Dennoch, zu 100% sicher ist natürlich immer nur die Aussage "Oh no - pwned!".

FOCUS ONLINE Redaktion (27.07.2020): "Webseite verrät mit einem Klick, ob Ihre Daten von Cyber-Diebstahl betroffen sind". (https://www.focus.de/digital/internet/have-i-been-pwned-gefaehrlicher-emotet-trojaner-webseite-verraet-ob-ihre-daten-betroffen-sind_id_12252488.html)

Robert Schanze (30.10.2015): "Was bedeutet PWNED und OWNED? Wo ist der Unterschied? Einfach erklärt", GIGA. (https://www.giga.de/ratgeber/specials/was-bedeutet-pwned-und-owned-wo-ist-der-unterschied/)

der-onliner.de/blog/