Corona macht Publishern zu schaffen

Es ist nicht mehr genug Werbung für alle da

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Trotz erheblich erhöhter Nachfrage nach Informationen sinken die Umsätze bei TV, Social Media, Google und Zeitungen. Denn ein Prozent Rückgang in der Wirtschaftsleistung bedeutet fünf Prozent Rückgang bei den Werbeausgaben.

Vgl. Catrin Bialek, Alexander Demling, Larissa Holzki: „In der Coronakrise ist nicht genug Werbung für alle da“, Handelsblatt. (https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/digitale-medien-in-der-coronakrise-ist-nicht-genug-werbung-fuer-alle-da/25689402.html)

Bernd Mewes: „Coronakrise: Verlagen brechen Werbeeinnahmen weg“, heise online. (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Coronakrise-Verlagen-brechen-Werbeeinnahmen-weg-4692687.html)

der-onliner.de/blog/

Erklärbare KI schafft Vertrauen

Explainable Artificial Intelligence

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Heute mal eine Pause in Sachen Corona. Es geht heute um Vertrauen in Künstliche Intelligenz (KI). Diese könnte wesentlich gesteigert werden, wenn KI so programmiert wäre, dass sie neben einem Ergebnis auch eine Erklärung hierfür liefert.

Vgl. Roman Tyborski: „Blick in die Blackbox: Warum Unternehmen einen neuen KI-Ansatz nutzen sollten“, Handelsblatt. (https://www.handelsblatt.com/technik/digitale-revolution/digitale-revolution-blick-in-die-blackbox-warum-unternehmen-einen-neuen-ki-ansatz-nutzen-sollten/25626092.html)

der-onliner.de/blog/

drosselung der datenmenge nicht notwendig

Ist die Drosselung bei Netflix und Co nur PR?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Der IT-Experte Felix von Leitner ist davon überzeugt, dass die Drosselung der Datenmengen seitens Netflix oder Youtube reiner Aktionismus wäre. Er erklärt in einem Artikel, der bei MEEDIA veröffentlicht wurde, warum dies technisch überhaupt nicht notwendig ist.

Ben Krischke: „IT-Experte Felix von Leitner im Interview: ‚Die Drosselung bei Netflix und Co ist sinnloser Aktionismus'“, MEEDIA. (https://meedia.de/2020/03/24/it-experte-felix-von-leitner-im-interview-die-drosselung-bei-netflix-und-co-ist-blinder-aktivismus/)

der-onliner.de/blog/

Corona Gewinner und Verlierer

Coronakrise: Gewinner und Verlierer im Affiliate Marketing

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Einige Branchen hat die Corona-Krise kalt erwischt. Laufende Kampagnen sollten (sofern noch nicht geschehen) schnellstens überdacht werden. So macht es derzeit wenig Sinn, für Sommerreisen oder hochpreisige Selbstverwirklichungsprodukte zu werben, da die Unsicherheit über die nahe Zukunft die Kunden vorsichtig agieren lässt.

Vgl. Markus Kellermann: „Coronakrise im Affiliate Marketing: Ein Drittel der Affiliates verzeichnet positive Auswirkungen“, ONLINEMARKETING. (https://onlinemarketing.de/news/coronakrise-affiliate-marketing-drittel-affiliates-positive-auswirkungen)

Jens Wiese: „Facebook Ads und der Corona Virus – Das müsst ihr jetzt wissen“, AllFacebook. (https://allfacebook.de/allgemeines/facebook-ads-und-der-corona-virus)

der-onliner.de/blog/

Corona lässt Werbeaktivitäten zurückgehen

Weniger Werbeaktivitäten durch Corona

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Ja, die Branche macht sich Sorgen. Und das kuriose dabei: Egal, ob die Corona-Krise bei den Unternehmen zu mehr oder weniger Umsatz führen wird, die Werbeaktivitäten könnten (zumindest kurzfristig) so oder so zurückgehen. Ein Beispiel hierfür liefert Zooplus.

Daniela Zimmer: „Zooplus drosselt das Online Marketing“, INTERNET WORLD. (https://www.internetworld.de/online-marketing/affiliate-marketing/zooplus-drosselt-online-marketing-2517186.html

der-onliner.de/blog/

Corona und die psychologische Krisenbewältigung

Corona: Angriff auf die Psyche

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Das Verhalten, das der Mensch in der Corona-Krise an den Tag legt, ist oft rational nicht mehr zu erklären. Denn neben einem gefürchteten Angriff auf die Gesundheit geht auch ein Angriff auf die Psyche einher.

Linktipps: Sabine Hedewig-Mohr: „Warum das Virus ein Angriff auf die Psyche ist“, HORIZONT. (https://www.horizont.net/planung-analyse/nachrichten/vv-vv-181535)

Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik (Stangl, 2020): „Kontrollverlust“. (https://lexikon.stangl.eu/20333/kontrollverlust/)

der-onliner.de/blog/

Social Media Pyramide als Idee von Evan Spiegel

Social Media Pyramide

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Die Social Media Pyramide ist eine Idee von Evan Spiegel, dem Gründer von SnapChat. Am meisten Portale (und somit auch User) gäbe es im Bereich der Kommunikation. Geht es um den Status (etwa mit Likes), wird das Feld schon überschaubarer. Die Haute Couture sieht er bei Posts, für die auch ein gewisses Talent notwendig ist. Wirklich gute Beiträge bei TikTok erfordern ein solches.

TikTok sieht er daher als größte Herausforderung für das eigene Geschäft, da er dieser Plattform zutraut, auch Instagram noch zu übertrumpfen. Und wo steht SnapChat selbst? Stefan von Gagern (Berater und Journalist) beschreibt es als Gallisches Dorf unter den Sozialen Netzwerken. Snaps werden an Freunde verschickt (Kommunikation), Profile existieren nicht (da sich die Inhalte immer wieder löschen) und doch ist auch eine gewisse Kreativität gefragt, da es um visuelle Botschaften geht.

HORIZONT Online / dpa: „Snapchat-Gründer Evan Spiegel zeigt Herz für die Konkurrenz“. (https://www.horizont.net/tech/nachrichten/ich-liebe-tiktok-snapchat-gruender-evan-spiegel-zeigt-herz-fuer-die-konkurrenz-180228)

Stefan von Gagern: „So funktioniert Snapchat wirklich“, E wie einfach. (https://www.e-wie-einfach.de/magazin/mobilitaet/so-funktioniert-snapchat-wirklich)

der-onliner.de/blog/

Digitale Zwillinge für die Neukundenaquise

Digitale Zwillinge

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Die Suche nach digitalen Zwillingen ist eine Spielart des „Database Marketing“. Aus komplexen Datenmengen werden Zusammenhänge unter den Bestandskunden ermittelt. Mit Hilfe dieser Gemeinsamkeiten wird dann nach potenziellen Neukunden gesucht. Die analysierten Informationen über potenzielle Neukunden helfen auch bei der gezielten Kundenansprache.

Vgl. Dennis Berressen, Lena Müller: „Mit Smart Data und Database Marketing Kunden generieren“, marconomy. (https://www.marconomy.de/mit-smart-data-und-database-marketing-kunden-generieren-a-910780/)

der-onliner.de/blog/

Comeback des Marketing-Mix

Marketing-Mix mit Künstlicher Intelligenz soll Cookies ersetzen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Beim Marketing-Mix (das Konzept wurde 1960 vom amerikanischen Professor McCarthy veröffentlicht) geht es darum, das richtige Produkt, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit vor die richtigen Leute zu bekommen. Lange geschah dies durch Analyse des Kaufprozesses, ein eher langwieriger Prozess. Im Online Marketing gelang durch setzen von Cookies quasi realtime die (vermeintlich) richtige Werbung einzuspielen. Basis sind aber mehr Daten über Suche und Interessen und weniger über den eigentlichen Kaufprozess.

In der Post Cookie Ära möchte man nun versuchen mit Hilfe von Künstlicher Intelliegenz die über den gesamten Kaufprozess gewonnenen Daten dazu zu verwenden, um auch ohne Cookies realtime dem potentiellen Kunden relevante Informationen personifiziert zur Verfügung zu stellen. Das Marketing-Mix-Modelling könnte damit ein Comeback feiern.

Quellen:

Lars-Alexander Mayer: „Warum Marketing-Mix-Modelling jetzt ein Comeback feiert“, HORIZONT. (https://www.horizont.net/tech/kommentare/die-folgen-der-cookiekalypse-warummarketing-mix-modelling-jetzt-ein-comeback-feiert-180991)

Carolin Weber: „Der richtige Marketing-Mix für 2019“, CONVERTUS. (https://convertus.io/blog/marketing-mix-2019)

Maria Waida: „Sind die 4 P’s des Marketings immer noch nützlich?“, Wrike Blog. (https://www.wrike.com/de/blog/die-4-ps-des-marketings/)

der-onliner/blog/