Home

Ich berate Selbstständige und kleine Unternehmen im Online Marketing. Gerne übernehme ich die Pflege und Weiterentwicklung Ihrer Firmenwebsite.

Je nach Art und Umfang der jeweiligen Aufgabe helfe ich bei der Durchführung (Coaching), erledige diese selbst (Outsourcing) oder koordiniere eine Dienstleistung von Dritten (Projektmanagement).

Dienstleistungen

Projekte

Ich berate Sie bezüglich für Ihr Business sinnvoller Online Marketing Aktivitäten. In einem Projekt priorisieren wir diese und setzen sie um.

Websites

Je nach Komplexität und Anzahl der Redakteure erstelle ich Websites mit WordPress, HTML5 oder Typo3. Ein responsive Design ist Standard.

Inhalte

Ich erstelle/editiere Content für Webseiten, Blogs und Social Media (Foto, Video, Cinemagraph, Infografik, Quizz, Erklärvideo etc.).

Viele User bewegen sich nur noch innerhalb Sozialer Medien. Brauche ich überhaupt noch eine Website?

Bestimmt haben Sie auch schon bei der Suche nach einem Restaurant oder einer Newcomer-Band lediglich einen Link zu Facebook oder Soundcloud gefunden. Die Präsenz in den Sozialen Medien ist auch richtig und wichtig, sofern sich die Zielgruppe ebenfalls dort aufhält. Doch die Funktionen sind begrenzt (denken Sie etwa an einen PDF-Download) und auf das Design haben Sie i.d.R. gar keinen Einfluss. Doch bei Ihrer Visitenkarte im Netz zählt auch der visuelle Eindruck. Selbst die einfachste Website kann Ihren potentiellen Kunden übersichtlicher, ausführlicher und optisch ansprechender wichtige Informationen über Ihre Geschäftstätigkeit vermitteln als die Profile auf den Online Communitys.

Was bedeutet responsive Design?

Nach diesem Paradigma ist eine Website so zu gestalten, dass Darstellung (Navigation, Spalten etc.) und Nutzung (Maus, wischen etc.) für alle Geräte (Laptop, Tablet, Smartphone) optimal sind. Die Anordnung einzelner Elemente passt sich dem jeweiligen Display an. Da zwischenzeitlich mehr User das Internet mit dem Smartphone als mit dem Laptop nutzen, wurde in letzter Zeit der Ruf nach „Mobile First“ immer lauter. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass die Click-Through-Rate und die Conversion-Rate auf dem Laptop nach wie vor höher sind. Oft wird nämlich auf dem Smartphone recherchiert, gekauft wird dann daheim vor dem PC. Mobile und Laptop sollten sich folgerichtig ergänzen und verschiedene Aufgaben erfüllen.

Viele verwenden WordPress. Ist das auch was für mich?

Die Nutzer von WordPress sind begeistert, Techniker raufen sich die Haare. Kritiker bemängeln den prozeduralen Code (Zerlegung in Teilprobleme), denn der aktuelle Standard basiert auf einer objektorientierten Programmierung. Aber der Zweck heiligt die Mittel. In der bedienungsfreundlichen Administrationsoberfläche finden sich auch weniger computeraffine Menschen schnell zurecht. Updates lassen sich auf Knopfdruck ausführen (was bei anderen Systemen zeitaufwendig und somit teuer sein kann) und die große Auswahl an (oft kostenlosen) „Themes“ (Designvorlagen) beschleunigt die Implementierung enorm. Für viele Firmen oder Selbstständige ist WordPress damit die optimale Plattform. Lässt sich aber vorhersehen, dass die Website größere Dimensionen annehmen wird, verbunden auch mit einer detaillierten Rechteverwaltung für Redakteure, sollten andere Content Management Systeme in Erwägung gezogen werden.

Foto von Markus Brieger

Portrait

Mein Studium an der Ludwig Maximilians Universität München habe ich als Diplom-Volkswirt mit Schwerpunkten in Empirischer Ökonomie und Ökonometrie abgeschlossen. Im Anschluss war ich sowohl für internationale Pharmakonzerne, wie auch für kleine Software- und Beratungsfirmen tätig. Mein Aufgabenspektrum reichte von der Marktforschung über das Controlling und Data Warehouse Administration bis hin zu Projektleitungen bei der Softwareimplementierung und anschließenden Anwenderschulungen.

Seit meiner Weiterbildung zum Online Marketing Manager (IHK) bin ich freiberuflich tätig.

Ich würde mich als analytisch denkend, strukturiert und auf eine Lösung fokussiert arbeitend, zuverlässig und in der Kommunikation wertschätzend beschreiben.

Ich würde mich freuen, wenn Sie bezüglich eines gemeinsamen Projektes Kontakt mit mir aufnehmen würden.

Steckbrief

Kurzinfo Markus Brieger

der-onliner auf facebook

Meine Literatur- und Businesstipps (die letzten fünf Posts):
Link zur Facebook-Seite: https://www.facebook.com/der.onliner.de

  • [̲̅z̲̅][̲̅i̲̅][̲̅t̲̅][̲̅i̲̅][̲̅e̲̅][̲̅r̲̅][̲̅t̲̅] Kritische Gedanken zum ᑭᖇOGᖇᗩᗰᗰᗩTIᑕ ᗩᗪᐯEᖇTISIᑎG: "Adtech ist verantwortlich dafür, dass qualitativ hochwertige Websites um ihr Werbegeld betrogen werden. Die Systeme spähen zum Beispiel die Nutzer von FT.com oder spiegel.de aus, prüfen ob sie nicht auch auf preiswerteren Websites angesprochen werden können, und lenken die Werbung auf diese minderwertigen Seiten. Adtech ist der ökonomische Motor…

    Die Digitalisierung unserer Welt ist großartig. Sie bri...

    Die Digitalisierung unserer Welt ist großartig. Sie bringt uns zahlreiche Vorteile. Doch Marketing und Werbung machen daraus ein Monster, das uns überwachen und beherrschen will.

    Read More...

    Oktober 18

  • Marketer, die sich den 25. Mai 2018 in ihrem Kalender n...

    Marketer, die sich den 25. Mai 2018 in ihrem Kalender noch nicht rot markiert haben, sollten dies schleunigst nachholen. Denn an diesem Tag tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Alexander Handcock erklärt, was sich genau ändert und was Marketer brauchen.

    Read More...

    Oktober 18

  • Die Grafik zeigt bildet die tägliche Nutzung von Social...

    Die Grafik zeigt bildet die tägliche Nutzung von Social-Media-Angeboten in Deutschland ab.

    Read More...

    Oktober 16

  • Steckt die Digitale Werbung in einer Sinnkrise? Das meint zumindest Jörg Schneider (Undertone) in einem Artikel auf adzine.de.

    Die Werbeausgaben für Online steigen Jahr für Jahr durc...

    Die Werbeausgaben für Online steigen Jahr für Jahr durch den fortwährenden Budget-Shift weg von den klassischen Medien. Besonders Bewegtbildwerbung auf dem Desktop, mobile Werbung und Digital Out of Home wachsen deutlich. Für die digitale Werbebranche läuft also noch alles rund. So rund es eben geht...

    Read More...

    Oktober 16

  • ᗩᖇᗪ/Zᗪᖴ-OᑎᒪIᑎESTᑌᗪIE 2017 Die Studie liefert eine lückenlose Dokumentation vom stetigen Anstieg der Internetnutzung über die letzten 20 Jahre. Dieser Trend setzt sich immer noch fort, 2017 sind 9 von 10 Deutschen online. Gesättigt scheint das Interesse für Communitys zu sein, Facebook, Instagram und Snapchat können keine Zuwächse mehr verbuchen. Der Messagingdienst Whatsapp hingegen kann seine…

    ᗩᖇᗪ/Zᗪᖴ-OᑎᒪIᑎESTᑌᗪIE 2017

Die Studie liefert eine lück...

    Read More...

    Oktober 12

Kontakt

Markus Brieger
Häberlstr. 12
80337 München

089.444 097 22

@mail (at) der-onliner.de